KiBe/FaBe Wochenende Ibergeregg

22. und 23. August 2020

Nach einer nebligen und kurvigen Fahrt trafen sich alle Familien im Restaurant oben auf dem Pass, insgesamt 26 Personen waren dabei. Bei einem warmen Getränk gab uns Fabian alle nötigen Infos über das Wochenende bekannt. Mit allem Gepäck marschierten wir etwa 5 Minuten zum Lagerhaus. Vom Lagerhaus hatte man einen schönen Ausblick ins Tal hinunter. Als wir uns alle in der herzigen windschiefen Hütte eingerichtet haben, gab es noch Theorie, auch für blutige Anfänger. Nach den Theorieblöcken assen wir draussen auf der Terrasse Lunch. Nachher brachen wir auf zum Klettern. Der zustieg verzögerte sich um ein paar Minuten, weil es zu regnen begann er war zwar kurz aber steil und steinig. Am Kletterfelsen angekommen, teilten wir uns in 2 Gruppen auf und kletterten los. Nach drei bis vier Stunden Klettern und Sichern, kehrten wir müde ins Lagerhaus zurück. Obwohl es kühl und neblig war fiel keinen Regentropfen trotzdem machte es allen grossen Spass und wir hatten keine grösseren Unfälle. Der Grill wurde eingeheizt und wir verbrachten einen gemütlichen Abend. Als am nächsten Morgen alle wach waren aßen wir etwas Kleines und wanderten los zu den Kletterfelsen, teilten uns wieder in den gleichen Gruppen auf. Am Mittag kam noch eine größere Gruppe dort an und es wurde langsam eng. Also bewegten wir uns in einen anderen Sektor, der ein bisschen ob uns lag. Dieses Mal kletterten wir alle in einer grossen Gruppe, was sehr cool war, weil Anfänger und Fortgeschrittene zusammen klettern konnten. Zum Abschluss schossen wir noch ein Gruppenfoto bevor wir uns an den Abmarsch machten. Als alle unten auf dem Parkplatz standen, gaben wir noch unser ausgeliehenes Material ab und verabschiedeten uns. Danach fuhren wir glücklich und zufrieden nach Hause.

Es war ein spezielles und schönes Wochenende, weil die ganze Familie kommen konnte.

Text: Kaja Kramer