Chammhaldenhütte

Die Chammhaldenhütte liegt am Fuss des imposanten Säntismassivs. Von ihr aus überblicken Sie das weite voralpine Wandergebiet zwischen Appenzellerland und Toggenburg. Die Chammhaldenhütte bietet sich an als Stützpunkt für Bergwanderungen, für Ski-, Schneeschuh- oder Biketouren. Wer Hochmoore erkunden, sich an der Blumenvielfalt erfreuen oder die traditionelle Alpwirtschaft kennenlernen möchte, ist hier am richtigen Ort. Eine Oase der Ruhe!
Auf der Hüttenbank sitzen, schauen, lauschen – sich freuen, da zu sein.

Lage: Ab Schwägalp in nördöstlicher Richtung ca. 3 km (Weg beschildert) Koordinaten: 743.300/237.150 1394 müM

plan-chammhaldenhuette

Geeignet für        Wanderungen, Ski- und Schneeschuhtouren, Biketouren, Familien- und Vereinsanlässe, Lager, Ausbildungskurse

Einrichtung          3 Schlafräume mit total 42 Plätzen, 2 heimelige Stuben mit 50 Plätzen, Grillstelle

Bewartung           an Wochenenden und nach Vereinbarung

Hüttenchef          Denise Brütsch Gerenstrasse 15 9107 Urnäsch P: 071 364 24 14 / chammhaldenhuette@sac-saentis.ch (kein Telefon auf der Hütte)

Bemerkungen         die Chammhaldenhütte ist eine Clubhütte, keine offizielle SAC Hütte. Die Hütte verfügt über keinen
Winterraum. Übernachtungen sind nur für Gruppen ab 10 Personen möglich. Auskünfte und Reservation direkt beim Hüttenchef

Informationen zur Chammhaldenhütte

Hinweis: Das Gebiet zwischen Säntis – Kronberg – Hochalp gilt als Wildruhezone Appenzeller Hinterland.